Niklas Koch
Persönaliche daten Termine Galerie Presse Meine sponsoren Kontakt
Aktuelles
21.12.2017
Niklas bedankt sich bei seinen Sponsoren und Freunden für die Unterstützung in seiner letzten Kartsaison und wünscht Allen ein frohes Weihnachtsfest sowie ein gesundes und erfolgreiches 2018.
04.12.2017
Niklas belegt zum Abschluss seiner "Kart-Karriere" in der Meisterschaft des ADAC Hessen-Thüringen e.V. im Kartrennsport 2017 einen hervorragenden 2. Platz.
14.10.2017
Sehr erfolgreicher Einstieg für Niklas in den Automobilsport. Im Rahmen der ADAC Westfalentrophy auf dem Nürburgring fährt Niklas auf einem SCHIRRA Mini bis auf die dritte Position in seiner Klasse bei der NES 500.
Archiv >>




Ich werde unterstützt von:
ADAC Hessen-Thüringen e.V.
https://de-de.facebook.com/msr.gillard http://www.starkenburger-amc.de/
http://www.hffm.info/
www.msc-stockstadt.de
Hier könnte Ihr Logo stehen

 
 Niklas Koch - Presse


Koch fährt im Kart zum zweiten Saisonsieg - Riedstädter verbessert sich und liegt in zwei Serien auf Platz zwei der Gesamtwertung

 

RIEDSTADT - (udo). Sieg und zweiter Platz für Niklas Koch im westfälischen Harsewinkel. Beim vierten Lauf zum westdeutschen ADAC Kart Cup setzte sich der 16 Jahre alte Pilot aus Crumstadt wieder ganz vorne in Szene und verbesserte sich in der Gesamtwertung der Klasse X30-Senior auf den zweiten Platz. Ein Lohn auch für die intensive Arbeit seines Teams MSR Racing an der Abstimmung des Karts auf Kochs gewachsene Körpergröße und das daraus resultierende Gewicht.

Nach Platz sechs im Qualifying übernahm der für den Starkenburger AMC gemeldete Riedstädter in der zweiten Runde die Führung, die er bis in Ziel nicht mehr abgab und damit seinen zweiten Saisonsieg feierte. Koch drehte 22 fehlerfreie Runde, während einige Piloten Probleme hatten mit dem vielen Sand auf der Piste und in die Wiese rutschten.

Im zweiten Rennen hatte Koch nach einem starken Start schnell 20 Meter Vorsprung. Ab der Mitte des Rennens wurde der Druck des Verfolgers aber zu groß. „Meine Hinterreifen waren einfach fertig. Jede Runde fühlten sie sich anders an“, war Kochs Fazit, der sich mit dem zweiten Platz und dem vorangegangenen Sieg aber die Tageswertung sicherte.

In drei Wochen Heimspiel in Schaafheim

Fünfte Station des westdeutschen Kart-Cups wird am 19./20. August der Odenwaldring in Schaafheim sein. Ein Heimspiel für Koch, allerdings auch für den Gesamtführenden Maximilian Kannegießer aus Rimbach. Der nächste Einsatz ist bereits in zwei Wochen in Oschersleben im Rahmen des ADAC Kart Masters statt. Während es in dieser Serie durch viele technische Probleme nicht rund läuft, liegt Koch im nationalen ADAC Kart Cup als drittem Einsatzgebiet in dieser Saison ebenfalls auf Platz zwei der Gesamtwertung. 


Quelle: Darmstädter ECHO vom 2. August 2017

 
| Zurück zum Presse |  
Niklas Koch