Niklas Koch
Persönliche daten Termine Galerie Presse Meine sponsoren Kontakt
Aktuelles
06.10.2018
Erst Pole - dann Pech für Niklas beim Saisonfinale der DMV BMW-Challenge auf dem Hockenheimring. Souverän in Führung liegend, warf ihn ein technisches Problem am Ende auf den 5. Platz in der GTR2-Klasse und Platz sechs im Gesamtklassement zurück.
28.07.2018
Niklas belegt bei hochsommerlichen Temperaturen den 2. Platz beim fünften Lauf zur DMV-BMW Challenge in der GTR2-Klasse und den 5. Platz im Gesamtklassement im Motodrom Hockenheim.
14.07.2018
Trotz schnellster Rennrunde zwangen technische Probleme Niklas zur Aufgabe beim vierten Lauf zur DMV-BMW Challenge auf dem Eurospeedway Lausitzring.
Archiv >>




Ich werde unterstützt von:
ADAC Hessen-Thüringen e.V.
http://www.schirra-motoring.de/ http://www.starkenburger-amc.de/
http://www.hffm.info/
www.msc-stockstadt.de
Hier könnte Ihr Logo stehen

 
 Niklas Koch - Presse


Vorbereitungen im Gange - Niklas Koch testet im andalusischen Campillos

 

Crumstadt (red.) - Für den Kartfahrer Niklas Koch haben die Saisonvorbereitungen bereits in der ersten Januarwoche begonnen.
Im spanischen Campillos (Andalusien) bestritt der 15-jährige ein fünftägiges Test- und Trainingsprogramm mit seinemMSR Racing-Team. Der „Circuito Karting Campillos“ gehört mit seiner recht anspruchsvollen Streckenführung zu den modernsten
Kartbahnen in Europa. „Es ist die beste Bahn, auf der ich je gefahren bin“, resümierte Niklas gegenüber seinem MSR-Teamchef Martin Suffa vor dem Heimflug.

Niklas war von allen MSR-Fahrern der bisher Schnellste. Das Team ist bereits seit 26. Dezember vor Ort und wird auch noch bis zum 15. Januar an der Strecke bleiben, wo noch weitere Fahrer zum Testen erwartet werden.

2017 gehört für Niklas nochmal ganz dem Kartsport. Neben dem ADAC Kart Masters wird Niklas auch dieses Jahr wieder im nationalen ADAC Kart Cup und auch dem Westdeutschen ADAC Kart Cup WAKC an den Start gehen. Gleichzeitig sei für 2017 aber
auch ein Test im Tourenwagen auf einer nationalen Rennstrecke geplant, denn das sei das spätere Ziel von Niklas, heißt es in einer Mitteilung.

Nachdem der ADAC entschieden hat, 2017 in Deutschland wieder mit den gelben und somit weicheren Komet-Reifen zu starten,
mache es wenig Sinn, im Wechsel mit der X30 Euro-Series und den roten und somit härteren Reifen zu fahren, obwohl Niklas
in Campillos ausschließlich mit den roten Reifen unterwegs war. Da im WAKC mit den Kartbahnen in Oppenrod, Harsewinkel
und Liedolsheim drei neue, aber Niklas nicht unbekannte Strecken im Kalender stehen, entschloss man sich gemeinsam mit
dem MSR Team, auch wieder im WAKC an den Start zu gehen.

Doch bevor das erste Rennwochenende vom 7. bis 9. April im Rahmen des WAKC in Kerpen auf dem Programm steht, wird
weiterhin fleißig trainiert. Weitere Infos: www.niklas-koch.de


Quelle: Riedinfo vom 11. Januar 2017 - Seite 11

 
| Zurück zum Presse |  
Niklas Koch